Nachhaltige Produkte

Uns liegt das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Um selbst einen Teil zur ressourcenschonenden Verwendung beizutragen, achten wir bei der Auswahl unserer Leihausrüstung darauf mit Herstellern zusammenzuarbeiten, bei denen umweltpolitisches Engagement und soziale Verantwortung in Form von guten Arbeitsbedingungen während der gesamten Produktionskette an erster Stelle stehen. Im Folgenden wollen wir Dir zeigen, was hinter den einzelnen Siegeln und Konzepten steckt und gebietsspezifische Begriffe erläutern.

Green Shape

Das Green Shape-Label von VAUDE steht für funktionelle, umweltfreundliche Produkte aus nachhaltigen Materialien. Bei der Herstellung wird auf faire Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette geachtet. Die Kriterien zur Beurteilung sind streng und transparent, werden laufend überprüft und umfassen den gesamten Lebenszyklus des Produkts.

Bei der Herstellung seiner Produkte verzichtet VAUDE auf gefährliche Stoffe und umstrittene Technologien wie:

Gentechnik, Nanotechnologi, Fluorcarbonid, Hypochlorid, PVC

Zudem verwendet VAUDE in seiner Green Shape Kollektion Materialien, die nach den Reglementierungen der folgenden Siegel zertifiziert sind:

  • FWF (Fair Wear Foundation)
  • bluesign®
  • GOTS (Global Organic Textile Standard)
  • STANDARD 100 by OEKO-TEX®
  • RDS (Responsible Down Standard)
  • FAIRwertung

Hier findest du weitere Informationen zum gesamten Green Shape Konzept!

VAUDE Green Shape - Nachhaltigkeit

Global Organic Textile Standard – GOTS

Der Global Organic Textile Standard ist ein weltweit führender Standard für in Textilien verarbeitete, biologisch erzeugte Naturfasern. Umwelttechnische Anforderungen werden entlang der ganzen Produktionskette, sowie der einzuhaltenden Sozialkriterien definiert. Durch unabhängige Zertifizierung der gesamten Textillieferkette erfolgt die Qualitätssicherung. Angefangen bei der Gewinnung textiler Rohfasern, über umweltverträgliche und sozial verantwortliche Herstellung bis zur Kennzeichnung der Endprodukte sind die Ziele des Global Organic Textile Standard. Die Kriterien umfassen

  • Herstellung
  • Konfektion
  • Verpackung
  • Kennzeichnung
  • Handel
  • Vertrieb

aller Textilien, die mindestens zu 70% aus kontrolliert biologisch erzeugten Naturfasern bestehen.

Hier findest du weitere Informationen zum gesamten Global Organic Textile Standard!

gots-logo - Nachhaltigkeit

bluesign®

Das System von bluesign® zielt darauf ab, die Umweltbelastung während der ganzen Produktionskette zu minimieren und steht für eine nachhaltige Herstellung von Textilien. Auf den folgenden 5 Prinzipien beruht das System von bluesign®:

  • Ressourcenproduktivität
  • Verbraucherschutz
  • Gewässerschutz
  • Immissionsschutz
  • Arbeitssicherheit

Dabei berücksichtigt das bluesign® System die Stadien der Produktionskette wie die Auswahl der Zutaten, Fertigungsprozesse und Endprodukte.

Hier findest du weitere Informationen zum gesamten Konzept des bluesign® Systems!

bluesign logo - Nachhaltigkeit

FWF – Fair Wear Foundation

Die Fair Wear Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, die Arbeitsbedingungen während der Produktionskette für die involvierten Mitarbeiter zu verbessern. Dabei geht es um Kriterien wie:

  • Kinderarbeit
  • Entlohnung
  • Soziale Absicherung
  • Mitspracherechte im Unternehmen
  • Arbeitszeiten
  • Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Umweltfreundliche Produktion
  • Kontrolle und Transparenz

Hier findest du weitere Informationen zum gesamten Konzept der Fair Wear Foundation!

fair wear logo - Nachhaltigkeit

Responsible Down Standard – RDS

Der Responsible Down Standard ist ein unabhängiger und freiwilliger Standard der sicherstellt, dass Daunen und Federn in der Textilindustrie von Enten und Gänsen verarbeitet werden, die artgerecht gehalten und behandelt werden. RDS-zertifizierte Unternehmen werden jährlich und teils unangekündigt von den Zertifizierungsstellen auditiert.

Besonders großen Wert legt der RDS deshlab auf folgende Punkte:

  • Das Rupfen von lebenden Tieren ist nicht gestattet
  • Zwangsfütterung der Tiere ist verboten
  • Während des gesamten Lebenszyklus – vom Schlüpfen bis zum Schlachten – muss das Wohlergehen der Tiere sichergestellt werden
  • Die Tiere müssen jederzeit mit ausreichend Wasser und Futter versorgt sein
  • Ausreichend sauberer und trockener Bewegungsfreiraum muss für die Tiere gewährleistet sein
  • Die Tiere müssen die Möglichkeit haben, nach draußen zu gehen
  • Auditierung der ganzen Lieferkette von unparteiischen und professionellen Zertifizierungsstellen
  • Das RDS-Logo erhalten nur Produkte, die zu 100 Prozent zertifizierte Daunen und Federn enthalten

Hier fndest du weitere Informationen zum gesamten Konzept der RDS Zertifizierung!

RDS Siegel - Nachhaltigkeit

STANDARD 100 by OEKO-TEX®

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein unabhängiges und weltweit einheitliches Prüf- und Zertifizierungssystem der Textilindustrie. Neben Roh-, Zwischen- und Endprodukten aller Verarbeitungsstufen, sind hier auch Zubehörmaterialien inbegriffen. Die wichtigsten Kriterien die vom STANDARD 100 by OEKO-TEX® berücksichtigt werden sind folgende:

  • Gesundheitsbedenkliche Chemikalien, auch ohne gesetzliche Reglementierungen
  • Nach gesetzlichen Reglementierungen verbotene Azo-Farbmittel, Formaldehyd, Pentachlorphenol, Cadmium, Nickel etc.
  • Anforderungen der Europäischen Chemikalienverordnung REACH und Stoffe der ECHA SVHC-Kandidatenliste
  • Forderungen zu Blei (Consumer Product Safety Improvement Acts – CPSIA)
  • Umweltrelevante Substanzklassen

Hier findest du weitere Informationen zum gesamten STANDARD 100 by OEKO-TEX®!

Oeko Tex Standard 100 - Nachhaltigkeit

FairWertung e.V.

Der Dachverband FairWertung e.V. ist ein deutscher Zusammenschluss gemeinnütziger Altkleidersammler, der einen verbindlichen Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen entwickelt. Diese dürfen, sofern sie nach dem Verhaltenskodex agieren, mit dem Namen und Zeichen für ihre Altkleidersammlungen werben.

Hier findest du mehr Informationen über den Verhaltenskodex!

FairWertung quer 600 rgb - Nachhaltigkeit